Cursors



  Startseite
  Über...
  Archiv
  Hier ist erstmal ein..
  Was ihr über mich denkt
  Habt keine Angst
  An alle schönen Frauen
  Liebes + Trauer Gedichte
  Wahre Freundschaft
  Blondinen Quiz
  Friends
  Mein lieblings Film
  Ascii Bilder
  Warum Mami???
  Meine Stars
  Cartoons
  Sponge Bob
  Yin und Yang
  Süße Bilder
  Horoskop-Test
  Zungenbrecher
  Rezepte!!!
  Mein erstes Mal!!!
  Klassenbeste
  Warum es toll is..
  ICQ
  So wird man ihn los!
  Perfekt?!
  Auf 7 Sprachen..
  Liebeserklärung
  Tiere
  Was geht heute ab?
  Seit ihr vereint?
  TÖDLICHE MAIL
  Karaoke
  It's meeeeeee
  Lieder
  Angelmodde
  Sprüche+Gedichte
  Längster Satz
  Witze
  Gästebuch
  Kontakt

   Für mich ein Test!(Müsst ihr machen)
   Miri's
   Hier nicht klicken!!!
   Musik-Videos
   Glitza Spaß
   Lisa's
   Mille's
   Milena's
   Tabea's
   Carlotta's
   Jana's
   Christin's
   Kathrin's
   Lydia's
   Kiki's

http://myblog.de/ossy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Angelmodde liegt im südöstlichen Stadtgebiet Münsters. Vor der Gründung der Angelmodder Pfarrkirche gehörte der Raum Angelmodde teils zur münsterschen Dompfarre und teils zum Kirchspiel Lamberti. Aus Teilen beider Pfarrbezirke entstand im 12. Jahrhundert nach dem Bau der Wehrkirche St. Agatha das selbstständige Kirchspiel Angelmodde, das 1286 erstmals urkundlich erwähnt wird.
Der Ortsname tritt allerdings bereits 1175 als "Angelmudden" in Erscheinung, wobei es wohl der Zusammenfluss von Werse und Angel ist, der der Gemeinde ihren Namen gegeben hat: Mud oder mund bedeuten wörtlich übersetzt "Mündung" der Angel, die bei Angelmodde in die Werse mündet.

Von Wasser umgeben
Überhaupt spielte und spielt das Element Wasser in Angelmodde schon immer ein bewegende Rolle. Das gilt für die Werse, aber auch für ihre Zuflüsse (von Osten die Angel, von Westen Emmer, Erdelbach und Loddenbach). Wegen dieser Gewässer lag Angelmodde lange Zeit isoliert. Nur zum Südwesten hin gab es schlecht ausgebaute Wege oder kleinere Brücken. Erst im Jahr 1926 rückte der Ort durch den Bau einer befahrbaren Brücke über die Werse und den gleichzeitigen Bau der "Chaussee" von Angelmodde nach Gremmendorf 1926 näher an die Nachbarorte heran.
Doch auch das viele Wasser rettete das Dorf nicht vor einer totalen Zerstörung: Nach einer Feuersbrunst im Jahre 1832 musste Angelmodde vollständig wieder aufgebaut werden.

Gebietsreform im Münsterland: Angelmodde wird Stadtteil Münsters
Bis 1975 war Angelmodde selbstständige Gemeinde des Amtes Wolbeck im Landkreis Münster. Mit der Gebietsreform wurde es zum münsterschen Stadtteil. Wegen seiner wunderschönen landschaftlichen Umgebung war Angelmodde aber schon immer ein bevorzugter Wohnort der Münsteraner. Heute gliedert sich der Stadtteil in zwei, durch die Werseaue voneinander getrennte Siedlungsbereiche: Angelmodde-Dorf mit dem kleinen historischen Ortskern sowie Angelmodde-West und Angelmodde-Waldsiedlung am Albersloher Weg.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung